02841 173 89 45 Der Tod hat keine Öffnungszeiten

beratungsgespraech

Bestattungsarten Feuerbestattung / Urnenbestattung / Beisetzung auf einem Friedhof

Umgangssprachlich versteht man unter einer Feuerbestattung die Beisetzung einer Urne. Der Feuerbestattung geht immer eine Einäscherung der/des Verstorbenen in einem Krematorium voraus.

Eine Feuerbestattung sagt nichts über den Ort der Beisetzung aus.
Im folgenden Text finden Sie Informationen zur Erdbeisetzung einer Urne.

Auf den Friedhöfen stehen Ihnen Wahlgräber und Reihengräber zur Auswahl, es wird unterschieden zwischen pflegegebundenen, pflegeleichten und pflegefreien Grabstätten.

Anbei einige Beispiele für die Möglichkeit einer Erdbestattung der Urne auf den Moerser und Duisburger Friedhöfen.

Wahlgräber: Lage und Größe des Grabes können in Absprache mit der Friedhofsverwaltung frei gewählt werden.

  • Urnenwahlgrab / Wahlgrab für Urnenbestattung (Moers und Duisburg)
    Auf einer Größe von 1m x 1m finden bis zu 4 Urnen Platz. Es handelt sich um ein so genanntes „pflegegebundenes“ Grab, die Angehörigen kümmern sich um die Pflege des Grabes selbst bzw. geben diese bei einem Friedhofsgärtner in Auftrag.
  • Waldgrab für Urne (nur in Moers)
    Eine "pflegefreie" Grabstelle (zur Zeit nur auf dem Moerser Friedhof „Lohmannsheide“ möglich), die mit bis zu 4 Urnen belegt werden kann.
  • Urnenrasenwahlgrab (nur in Duisburg)
    Ein "pflegefreies" Grab, da die Urne unter einer Rasenfläche beigesetzt wird. Eine ebenerdige Grabplatte kann vom Steinmetz verlegt werden. (Kosten für den Steinmetz gehen zu Lasten der Angehörigen und sind nicht in den Grabkosten enthalten.)
  • Wahlgrab für Urnenbestattung Mensch und Tier
    Eine in Moers ganz neue Grabart, denn Mensch und Tier können in diesem 1 m x 1m großen Grab ihre gemeinsame Ruhe finden. Es ist ein „pflegegebundenes Grab“, d.h., dass die Angehörigen die Pflege des Grabes übernehmen bzw. in Auftrag geben müssen.
    Die Bestattung der Tierurne kann entweder gleichzeitig oder nachträglich erfolgen. (zur Zeit nur auf dem Moerser Friedhof „Lohmannsheide“)

Reihengräber: Lage und Größe des Grabes werden von der Friedhofsverwaltung vorgegeben und sind nicht frei wählbar.

  • Urnenreihengrab (nur in Duisburg)
    Das Urnenreihengrab ist eine "pflegegebundene" Grabstelle für eine Urne, die Bepflanzung und Pflege übernehmen die Angehörigen bzw. geben es in Auftrag.
  • Wiesengrab für Urne mit Platte / Urnenrasenreihengrab (Moers und Duisburg)
    Ein „pflegefreies Grab“ für eine Urne, Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung übernehmen die Pflege der Rasenfläche. Die Kennzeichnung des Grabes mit einer Grabplatte ist in Moers vorgeschrieben und muss von den Angehörigen auf eigene Kosten bei einem Steinmetz in Auftrag gegeben werden. (Kosten für den Steinmetz gehen zu Lasten der Angehörigen und sind nicht in den Grabkosten enthalten).
  • Wiesengrab für Urne mit Gemeinschaftsdenkmal (Moers)
    Eine „pflegefreie“ Grabstelle an einem Gemeinschaftsdenkmal, an dem ein Schriftzug mit den Daten der/des Verstorbenen angebracht werden kann. Die Pflege der Grabstelle erfolgt durch Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung. Eine Wahl der Lage / Stelle ist nicht möglich, pro Stelle kann nur eine Urne beigesetzt werden.
  • Urnengrabstelle in Urnengemeinschaftsgrabanlagen (Moers und Duisburg)
    Ein „pflegefreies“ Grab für eine Urne, hierfür ist ein Pflegevertrag mit der Rheinischen Treuhandstelle für Grabpflege GmbH zu unterzeichnen. Die Anlage wird intensiv gärtnerisch gepflegt und zeigt immer wieder ein neues Bild durch eine saisonale Bepflanzung. Eine Gravur der Lebensdaten am Gemeinschaftsdenkmal kann beauftragt werden.
  • Kolumbarium (Moers und Duisburg)
    Im Kolumbarium wird die Urne nicht in der Erde beigesetzt sondern in einer Nische in einem oberirdischen Bauwerk (eine Nische fasst bis zu 2 Urnen). Die Lage der Kammer kann von den Angehörigen ausgesucht werden.
    Auch hierbei handelt es sich um ein „pflegefreies Grab“, Die vor der Nische angebrachte Grabplatte kann beschriftet werden. ((Kosten für den Steinmetz gehen zu Lasten der Angehörigen und sind nicht in den Grabkosten enthalten)
  • Anonymes Wiesengrab für Urnen (Moers und Duisburg)
    Anders als bei allen anderen Bestattungen erfolgt die Beisetzung unter Ausschluss der Öffentlichkeit – eben anonym! Es handelt sich um ein „pflegefreies Grab“, die Lage ist den Angehörigen nicht bekannt.
  • Aschestreufeld (nur in Duisburg, Friedhof Mühlenberg)
    Eine "pflegefreie" Grabstelle. Die Asche der/des Verstorbenen wird unter einer Rasenfläche verstreut, die Kennzeichnung ist nicht möglich.

Bei Fragen einfach anrufen oder eine E-Mail senden

Wir bitten um Ihre Zustimmung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, möchten wir Cookies verwenden.